leverkusen logo

kommunales integrationszentrum leverkusen logo

home icon

qualifizierung ausbildung D

 

Unter bestimmten Voraussetzungen können Schul-, Berufs-, und Studienabschlüsse aus dem Ausland in Deutschland anerkannt werden. Wann eine Anerkennung möglich oder erforderlich ist, wie da Verfahren abläuft und welche Stelle für die Anerkennung zuständig ist, kann je nach Beruf unterschiedlich sein. Nachfolgend werden Informationen zum Anerkennungsverfahren und die wichtigsten Beratungsstellen und Online-Guides zum Thema aufgeführt:

 

Persönliche Beratung

JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH

Offene Anerkennungsberatung

Gerichtsstraße 10, 51379 Leverkusen, Raum 206 (2. Etage)

Jeden Donnerstag von 09.00 - 12.00 Uhr (Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um eine Voranmeldung)

Claudia Welke

Tel.: 02171/ 947425

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Falls sich Ihr Name geändert hat: Namensänderungs- bzw. Heiratsurkunde
  • Tabellarischer Lebenslauf auf Deutsch
  • Sämtliche Zeugnisse und Bildungsabschlüsse als Originale in der Landessprache
  • Fächer- und Notenübersichten (bzw. Transkript oder Diploma Supplement der Ausbildung bzw. des Studiums)
  • Arbeitsbuch bzw. Arbeitszeugnisse
  • Bei Ausbildungen: Deutsche Übersetzungen aller Unterlagen
  • Bei Hochschulabschlüssen: Deutsche Übersetzungen falls die Originalunterlagen nicht auf Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch sind
  • Ergebnis eines schon durchgeführten Anerkennungsverfahrens (sofern vorhanden)

 

Weitere Informationen unter: www.joblev.de


Caritasverband Leverkusen e.V., Fachdienst Integration und Migration

Beratung zur beruflichen Orientierung und Integration in den Arbeitsmarkt (mit Anerkennungsberatung)

Bergische Landstraße 86, 51375 Leverkusen

Maximilian John

Tel.: 0214/ 855 42 606

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Online Guides

 Klicken Sie sich durch, um zu erfahren welche Berufe in Deutschland anerkannt werden können und wie das Verfahren aussieht:

 

www.anerkennung-in-deutschland.de

www.anabin.kmk.org/anabin

www.bq-portal.de

ZustänDigKeiten und Anerkennungsverfahren

Das Anerkennungsverfahren für berufliche Qualifikationen

In der Regel besteht ein Anerkennungsverfahren aus mehreren Schritten.


Auf dem Portal www.anerkennung-in-Deutschland.de kann unter „Anerkennungsfinder“ der gewünschte Beruf eingegeben werden, für den die Anerkennung erfolgen soll. Hier erfahren Sie auch, welche Stelle für die Anerkennung zuständig ist. Der Anerkennungsfinder informiert Sie über die erforderlichen Schritte zur Anerkennung und gibt wichtige Hinweise.


Wenn Sie ein Anerkennungsverfahren anstreben, ist es ratsam vorab eine Beratung in einer der kostenlosen Beratungsstellen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ in Anspruch zu nehmen. Hier können Sie Ihre Fragen klären und erhalten wichtige Informationen zu den erforderlichen Dokumenten und zum Ablauf des Anerkennungsverfahrens für den entsprechenden Referenzberuf.


Kostenlose Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter

 www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/beratungsstellen_iq_netzwerk

 

Das IQ-Netzwerk NRW hat aufgrund der Covid-19 Pandemie ihr Angebot erweitert und bietet neben der persönlichen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung unter anderem auch Beratungen via Telefon, E-Mail und Web-APP an. Weitere Informationen können Sie dieser Übersicht entnehmen.

 

Eine telefonische Beratung bietet die Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland” des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Montag bis Freitag unter der Nummer +49 30 1815 1111.


Weitere Informationen zum Anerkennungsverfahren:

 www.anerkennung-in-deutschland.de/tools/berater/de

 www.anabin.kmk.org/anabin.html

 www.bq-portal.de

Qualifizierung

Für Personen, die keinen oder keinen adäquaten Berufs- oder Bildungsabschluss haben, oder deren Deutschkenntnisse noch nicht ausreichend sind, gibt es in einigen Berufsfeldern die Möglichkeit der Nachqualifizierung. Einige Programme stellen wir hier vor:


IQ NRW – OnTOP|THK: Qualifizierungsprogramm für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker in NRW – Schwerpunkt Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik.


Das Programm beinhaltet Workshops und Coachings zu fachlichen Themen der Sozialen Arbeit und Kindheitspädagogik sowie ein Mentoring- und Schulungsprogramm, das den Teilnehmenden die Möglichkeit bietet, verschiedene Arbeitsfelder kennen zu lernen und mit Fachkräften aus der Praxis in Kontakt zu kommen. Zudem können die Teilnehmenden in einem integrierten fachspezifischen Sprachkurs, ihre allgemeinen und fachlichen Deutschkenntnisse optimieren.

 

Weitere Informationen zum Programm und den Voraussetzungen für die Aufnahme finden Sie im Flyer

und auf www.th-koeln.de/ontop-thk

Das Programm ist Teilprojekt des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung".

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

TH Köln

Stefanie Vogt, Anna Zuhr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0221/ 8275-3688


IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung: Virtuelle Qualifizierung für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker


Für Personen mit Migrationshintergrund, die einen im Ausland erworbenen Hochschulabschluss im Bereich Psychologie oder Geistes- und Sozialwissenschaften erworben haben, bietet die IQ Fachstelle sogenannte virtuelle Brückenmaßnahmen an.


Die Qualifizierungsangebote bestehen aus einer Kombination von virtuellem Unterricht, Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen. Ziel ist, durch die Vermittlung von Fachinhalten eine Verbesserung der berufsbezogenen Deutschkenntnisse sowie einen erfolgreichen Übergang in den deutschen Arbeitsmarkt zu unterstützen.


Die Teilnahme an den Kursen sind kostenfrei.


Voraussetzungen und Zugangsbedingungen zu den Qualifizierungsmaßnahmen können der Internetseite entnommen werden. Anmeldungen sind ab sofort unter folgendem Link möglich:

www.netzwerk-iq.de/berufliche-anerkennung/angebote/virtuelle-qualifizierung.html

 

 

Weitere Informationen und Downloads

Factsheet zur Anerkennung von Berufen in der BRD

Corona und Anerkennungspraxis in Heilberufen - neue Chancen oder neue Hürden?

Informationen zur Förderung über den Anerkennungszuschuss