leverkusen logo

kommunales integrationszentrum leverkusen logo

home icon

qualifizierung ausbildung D

 

Neuzugewanderte Personen können je nach persönlicher Qualifikation und Aufenthaltsstatus unter Umständen eine Ausbildung, ein Studium, eine Qualifizierungsmaßnahme oder eine Beschäftigung in Leverkusen aufnehmen. Im Folgenden erhalten Sie Informationen und eine Auflistung von Beratungsstellen, an die Sie sich diesbezüglich wenden können.

 

Arbeit und Ausbildung in Deutschland

In Deutschland gibt es zurzeit etwas mehr als 300 anerkannte Ausbildungsberufe. Die gängigste Form der Ausbildung ist die duale Berufsausbildung, die meist zwischen 2 und 3,5 Jahre dauert. In bestimmten Gesundheits-, Erziehungs- und Sozialberufen ist außerdem keine duale Berufsausbildung, sondern eine rein schulische Ausbildung erforderlich.

 

Zugewanderte Personen mit Duldung können zudem unter bestimmten Voraussetzungen für die Aufnahme einer Berufsausbildung in Deutschland eine Ausbildungsduldung erhalten. Für weitere Informationen und Angaben zu den genauen Voraussetzungen können sich Personen mit Wohnsitz in Leverkusen an die örtliche Ausländerbehörde wenden:

 

Stadt Leverkusen

Fachbereich Bürger und Integration
Abteilung Integration und Zuwanderung
Ausländerbehörde

Friedrich-Ebert-Platz 1, 51373 Leverkusen

Tel.: 0214/ 406-3344

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Die folgenden Anlaufstellen beraten, helfen bei der Vermittlung von Arbeit und Ausbildung und unterstützen bei der Bewerbung und Berufsorientierung:

 

Die Berufsberatung und Vermittlung der Agentur für Arbeit

Heinrich-von-Stephan-Straße 18, 51373 Leverkusen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

www.arbeitsagentur.de

 

Vermittlung in Arbeit und Ausbildung; Beratungstermine können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.


Integration Point (für Zugewanderte und Geflüchtete)

Heinrich-von-Stephan-Straße 6a, 51373 Leverkusen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

https://www.jobcenter-agl.de/

 

Eingliederung von Flüchtlingen und neu Zugewanderten in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt, Vermittlung von Sprach-, Integrations- und Qualifizierungskursen, Anträge auf Übernahme von Übersetzungskosten im Rahmen der Anerkennung von ausländischen Qualifizierungen.


Beratung zur beruflichen Orientierung für erwachsene Geflüchtete ab 27 Jahren

 

Fachliche Beratung zu beruflichen Möglichkeiten, Informationen über erforderliche Abschlüsse und weiteren Voraussetzungen, Unterstützung bei der Suche nach Praktika sowie Ausbildungs- und Arbeitsstellen.

 

Caritasverband Leverkusen e.V.

Fachdienst für Integration und Migration
Clara-Fey-Haus

Maximilian John

Bergische Landstraße 86, 51375 Leverkusen

Tel.: 0214/ 85542-610

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

www.caritas-leverkusen.de

 

Berufsinformationszentrum (BiZ) Köln

Butzweilerhofallee 1, 50829 Köln

Tel.: 0221/ 9429-3170

www.arbeitsagentur.de/berufsinformationszentrum-biz-erwachsene


oder

 

Berufsinformationszentrum (BiZ) Bergisch Gladbach

Bensberger Str. 85, 51465 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202/ 9333-828

 

Die Möglichkeit im Internet Stellen zu suchen, die Bewerbungsunterlagen zu erstellen sowie Medien zu vielen beruflichen Fragen finden Sie im Berufsbildungszentrum in Köln sowie Bergisch Gladbach. Darüber hinaus finden im BiZ immer wieder Seminare, Workshops, Jobbörsen und andere interessante Veranstaltungen rund um das Thema Arbeit und Ausbildung statt.


Beratung zur betrieblichen Integration von geflüchteten Menschen – IHK Stiftung Köln

 

Die IHK-Stiftung Köln bietet ihren Mitgliedsunternehmen sowie geflüchteten Personen mit mindestens B1 Sprachniveau den Service einer Beratung, Begleitung und Unterstützung bei der Einmündung in ein Ausbildungsverhältnis an:

 

https://ihk-koeln.de/

 

Unternehmen können sich mit ihren Fragen zu Fördermöglichkeiten während des Ausbildungsverhältnisses, rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Beschäftigung von Geflüchteten und weiteren Fragen an die Beratungskräfte der IHK-Stiftung wenden. Auch Geflüchtete, die einen Ausbildungsberuf der IHK aufnehmen möchten, können ihre Bewerbung durchsehen lassen und über aktuelle offene Stellen in Unternehmen informiert werden.


Diakonisches Werk des ev. Kirchenkreises Leverkusen

(in Kooperation mit Arbeitslosenzentrum & mehr niedrigschwellige Informationen für Erwerbslose)

Schulstraße 5, 51373 Leverkusen

Tel.: 0214 / 73 489 852

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

www.diakonie-leverkusen.de

 

für Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, prekär Beschäftigte, Empfänger*innen von Sozialleistungen; Informationen bei Fragen zu ALG I, ALG II, zur Sozialhilfe sowie Unterstützung bei Bewerbungen und (Sprach-)Kurse für Zugewanderte.

 

Diakonisches Werk des ev. Kirchenkreises Leverkusen

Erwerbslosenberatung

Humboldtstraße 67, 51379 Leverkusen

Tel.: 0214 / 382 755

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

www.diakonie-leverkusen.de

 

für Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, prekär Beschäftigte, Empfänger*innen von Sozialleistungen; Erwerbslosenberatung, Unterstützung und Beratung bei der Arbeitsplatzsuche und während des Bewerbungsprozesses sowie bei Fragen zur Existenzsicherung.

 

Spezielle Anlaufstellen für junge Erwachsene bis 27 Jahren 

Unabhängiges Beratungsangebot der Offenen Jugendberufshilfe (OJB)

(Für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 - 27 Jahren)

Kölner Straße 139, 51379 Leverkusen

Tel.: 02171/ 49 955
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

ojb-leverkusen.de

 

Unterstützung bei der schulischen, beruflichen und sozialen Integration, Beratung zur Ausbildungs- und Arbeitsaufnahme, Vermittlung von Sprachkursen;

 

JMD4you – Das Online Beratungsportal für zugewanderte Jugendliche
Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- oder Fluchthintergrund können sich mit Fragen zu Sprach- und Integrationskursen, Ausbildung und Arbeit sowie zu sozialen Fragen an den Jugendmigrationsdienst vor Ort wenden.

 

Neben dem persönlichen Besuch der Beratungsstelle, gibt es auch die Möglichkeit sich auf dem Online-Portal www.jmd4you.de zu registrieren und dort im Chat mit Fachberatungskräften aus einem speziellen Online-Team offene Fragen zu klären.

 

Ausbildungswege NRW – Coaching für Jugendliche und junge Erwachsene

Mit einem Coaching bietet die Katholische Jugendagentur Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Leverkusen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, eine individuelle Unterstützung an.

 

Neben der Hilfe bei der Suche eines passenden Ausbildungsplatzes, gehören zum Coaching z.B. auch das Erstellen einer Bewerbungsmappe oder die Vorbereitung auf Einstellungstests.

 

Weitere Informationen gibt es im Flyer.


Spezielle Anlaufstellen für Frauen zum einstieg in den Beruf

Stadt Leverkusen – Frauenbüro

(Für Leverkusener Frauen, Orientierungsberatung zum beruflichen Wiedereinstieg)

City-Turm
Friedrich-Ebert-Straße 17, 51373 Leverkusen

Tel.: 0214/ 406-8301
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Stadt Leverkusen / Frau & Beruf

 

Netzwerk W(iedereinstieg) Leverkusen 

Neue Orientierungshilfe für Menschen, die geflüchtete Frauen beraten.

Handreichung über Angebote zur Arbeitsmarktintegration für geflüchtete Frauen:

Netzwerk W - geflüchtete Frauen in Leverkusen

Netzwerk W - geflüchtete Frauen in Köln

Netzwerk W - Flyer

 

Weitere Informationen zum Netzwerk W(iedereinstieg) (für Leverkusen):

Stadt Leverkusen, Frauenbüro

Frau Antje Winterscheidt

Tel.: 0214/ 406 - 8304

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

www.netzwerkw-leverkusen.de/


 Studieren für Neuzugewanderte

Neben dem klassischen Studium an einer Universität, kann in Deutschland auch an privaten und öffentlichen Fachhochschulen und Fernuniversitäten studiert oder ein duales Studium aufgenommen werden. Je nach Studiengang und Hochschule unterscheiden sich die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen.


Fast jede deutsche Hochschule hat ein International Office, an das sich ausländische Studierende und Zugewanderte mit Studienwunsch mit ihren Fragen wenden können. Eine Übersicht über die International Offices an der jeweiligen Hochschule finden Sie hier:

 

www.daad.de/de/studieren-und-forschen-in-deutschland...

www.hochschulkompass.de/hochschulen/...

 


Qualifizierungsangebote

 

Projekt "IQ NRW West| THK: Unterstützung beim Einstieg in die Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik für zugewanderte Akademiker*innen"

 

IQ NRW West| THK unterstützt mit zwei unterschiedlichen Programmen zugewanderte Akademiker*innen in NRW, die eine berufliche Perspektive in den Handlungsfeldern Soziale Arbeit und/ oder Kindheitspädagogik suchen:

 

Flyer „Brückenmaßnahme für zugewanderte Akademiker:innen zum Erwerb von Kompetenzen für die Arbeitsmärkte der Zukunft“

 

Flyer „Qualifizierungsbegleitung: Wege zur staatlichen Anerkennung – Schwerpunkt Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik“

 

Informationen über den Beginn neuer Maßnahmen, weiterer Informationen zu den Programmen und den Teilnahmevoraussetzungen erhalten Sie unter: 

IQ NRW WEST THK - TH Köln (th-koeln.de)

 

TH Köln

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Institut für Migration und Diversität (MIDI)

Selma Citak, Projektleitung

Tel.: 0221 / 8275-3231

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Flyer

 

 

Qualifizierungsangebot für Geflüchtete „Care for Integration“

 

Das Qualifizierungsangebot „Care for Integration“ wird regelmäßig von der Akademie für Pflegeberufe und Management angeboten.

 

Es hat insgesamt einen zeitlichen Umfang von zweieinhalb Jahren. Das „Kompetenzcentrum Pflege“ stellt den ersten Teil des Qualifizierungsangebotes dar, dauert 12 Monate und bietet einen niedrigschwelligen Zugang in Pflegeberufe für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Es beinhaltete berufsspezifische Sprachförderung, den Erwerb theoretischer und praktischer Grundkenntnisse in der Altenpflege, Praxiseinsätze und die Vorbereitung auf die Prüfung zum Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Im zweiten Teil des Qualifizierungsangebotes startet die Ausbildung zur Pflegefachassistenz.

 

Für Informationen zu aktuellen Kurststart-Terminen, weiterer Informationen zu den Programmen und den Teilnahmevoraussetzungen können sich Interessierte bei der Akademie für Pflegeberufe und Management montags bis mittwochs telefonisch oder jederzeit per E-Mail unter folgenden Kontaktdaten informieren:

 

Akademie für Pflegeberufe und Management (apm)

Widdersdorfer Str. 401, 50933 Köln

Tel.: 0151 / 5746 5250

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Website: https://www.care-for-integration.de/

 

 

CoWumy – Qualifizierung für den Ausbildungseinstieg

 

CoWumy ist ein Projekt für junge Menschen mit Flucht- oder Zuwanderungsgeschichte, die eine Berufsausbildung oder einen qualifizierten Arbeitseinstieg anstreben, aber noch nicht über ausreichend Deutschkenntnisse verfügen.

 

Das Projekt dauert neun Monate und beinhaltet unter anderem eine berufsbezogene Deutschförderung, Ausbildungsvorbereitung und Bewerbungstrainings, sowie die Verbesserung von digitalen Kompetenzen. Es gibt keine Altersbeschränkung und das Angebot ist kostenfrei. 

 

Interessierte können sich wenden an: 

 

Wuppermann Bildungswerk Leverkusen GmbH

Elvira Wall

Tel.: 0214/ 87610-52

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.


 Weitere Informationen und Downloads 

Berufsorientierung im Netz: Neue Website "Berufenavi"

Ohne sie geht nichts mehr – Welchen Beitrag leisten Migrant*innen und Geflüchtete zur Sicherung der Arbeitskräftebedarfe in Fachkraftberufen in Deutschland? (fes.de)

Leando - Portal für Ausbildungs- und Prüfungspersonal

Broschüre: "Studieren - Gemeinsam geht's leichter"

Videoclip Reihe Berufsvorstellung des Bayerischen Rundfunks

"Fachstelle überaus" - Alles zum Thema Übergang Schule/ Beruf

Kurzübersicht Migrationspaket - Wichtige Informationen für Unternehmen und Arbeitgeber*innen

Mehrsprachige Broschüre: "Arbeitsschutz in Deutschland"

Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung für Geflüchtete – Eine Handreichung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

"MIND THE GAP!“ - Bildungsteilhabe von Geflüchteten im Übergang Schule und Beruf - Praxis und Lösungsansätze der IvAF Netzwerke

© 2023 Kommunales Integrationszentrum Leverkusen